Seine Person

Geboren 1963 in Tso Pema/Himachal Pradesh, einem heiligen Ort in Indien, wurde S.H. Gyalwang Drukpa im Alter von vier Jahren als Reinkarnation des 11. Gyalwang Drukpa anerkannt.

Anschließend zog Er in Sein Hauptkloster nach Darjeeling, das Druk Thupten Sangag Choeling Kloster, wo Er eine strenge spirituelle Schulung absolvierte. Im Alter von 13 Jahren hatte Er bereits den größten Teil der traditionellen Studien abgeschlossen und die bedeutungsvollen Werke spiritueller Lehren und Rituale sowie buddhistische Philosophie verinnerlicht. Wie S.H. über diese Zeit selbst sagt, habe sie Ihm auch „enormes Vertrauen in die Entwicklung der eigenen Stärke gegeben“.

Entscheidend für Seine spirituelle, aber auch weltliche Ausbildung und Entfaltung war vor allem das Studium bei Meistern verschiedener Schulen der tibetisch-buddhistischen Tradition. Sie vermittelten S.H. tiefe spirituelle und religiöse Kenntnisse sowie Wissen in globalen Bereichen. Besonders geprägt wurde Er durch den großen Nyingma-Meister Zhichen Ontrul, der Ihn laut eigener Aussage erst zu einer „wirklichen Person“ gemacht habe - auf spiritueller und auf weltlicher Ebene.

Die Empfehlung, Seine spirituellen Studien bei diesem Meister fortzusetzen, wurde Ihm seinerzeit von Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama höchstpersönlich nahe gelegt.

Heute lebt S.H. die meiste Zeit in dem Kloster Druk Amitabha Mountain/Nepal.