Worte der Weisheit

"Wenn ich sage, dass ich ein Buddhist bin, dann heißt das nicht, dass ich reiner bin oder freundlicher zu anderen. Vielmehr heißt es, dass ich zu viel Unwissenheit und geistige Verunreinigungen besitze, die beseitigt werden müssen. Ich brauche Buddhas Weisheit."

Diese Zeilen stammen von Professor Richard Gombrich. Er hat an der Universität Oxford 40 Jahre seines Lebens dem Studium des Buddhismus und der Pali-Sprache gewidmet. Er teilt sein Verständnis der buddhistischen Philosophie in den folgenden Versen.